News:

  • Rechtsformen für Gemüsebaubetriebe

    Die klassische Rechtsform, in der Erwerbsgartenbau betrieben wird, ist immer noch das Einzelunternehmen. Der landwirtschaftliche Unternehmer stellt sich mit seinen Produkten dem Markt und trägt persönlich und unbeschränkt auch das volle unternehmerische Risiko. Er haftet also auch mit seinem Privatvermögen persönlich und unbeschränkt. In den letzten Jahren haben sich aufgrund gesetzlicher Änderungen die Haftungsansprüche gegenüber den Betrieben erheblich verschärft.
    Von daher stellt sich die Frage, ob man durch die Wahl der optimalen Rechtsform Haftungsbegrenzungen erreichen kann. Bei der Wahl der Rechtsform aus haftungsrechtlichen Gesichtspunkten darf natürlich nicht außer Acht gelassen werden, welche Konsequenzen sich daraus im Steuerrecht ergeben.  mehr ...

  • Internationales Event mit vielen Neuheiten

    Bereits zum 10. Mal fanden in diesem Jahr die Flower Trials statt. 42 Unternehmen, überwiegend Züchtungshäuser, luden vom 10. bis 12. Juni 2014 in den Raum Rheinland-Westfalen, Aalsmeer  und Westland ein und präsentierten ihre Neuheiten und Sortimente für 2015. Die Besucherzahl war in diesem Jahr etwas geringer als im Vorjahr. Dennoch zeigten sich die Unternehmen zufrieden und hoben die hohe Internationalität hervor. In diesem Bericht stellen wir die Highlights unter den Neuheiten von Florensis vor.    mehr ...

  • Qualitätsorientierter Süßkirschenanbau
    Überdachung gewinnt weiter an Bedeutung

    Ein Blick nach oben offenbarte den Süßkirschenerzeugern in den letzten Wochen der diesjährigen Saison oftmals nichts Gutes – lang anhaltende, heftige Niederschläge ließen die Hoffnungen auf einen erfolgreichen Ausklang einer mit guten Erträgen gestarteten Saison sinken. Weitgehend ungestört hingegen konnte die Ernte auf den überdachten Flächen fortgesetzt werden und bei knappem Angebot zeigte das Preisbarometer nach oben. Eine Kirschenüberdachung ist aber nicht nur recht kostenaufwendig, sie sollte Sturm und Hagel widerstehen und erfordert zudem einen oftmals nicht zu vernachlässigenden Arbeitsaufwand. Daher sind bislang nur etwa 5 % der insgesamt ca. 4 000 ha betragenden Süßkirschenanbaufläche in Deutschland überdacht, erklärt Martin Balmer, Gruppenleiter Obstbau des DLR Rheinpfalz in Klein-Altendorf und in seiner Funktion als Berater für den Süßkirschenanbau in Rheinland-Pfalz zuständig.  mehr ...

Aktuelle Ausgabe
Sonderheft Zwiebel 02/2014
Suche und finden
Gemüsesaatgut 2012-2014
Landesgartenschau 2014